Soziale Projekte für Gambia e.V Rechtsanwältin Marika Bjick Ferdinand-Lassalle-Straße 18 04109 Leipzig Deutschland +49 341 213 19 79

Bildungseinrichtungen

Unser Gambia-Verein war am 12. November 2016 zur großen Festveranstaltung zum 80. Jahrestag der Gründung der Schule und zum 40. Jahrestag der Namensverleihung "Ernst-Zinna-Schule" eingeladen.

Von den Schülern und dem Kollegium wurde in der großen Turnhalle ein einzigartiges Programm geboten. Die Stadt Leipzig gratulierte, die "Brotzeit- Vereinigung" und auch wir, der Verein "Social Projects for The Gambia e.V.", natürlich auch im Namen als unserer Kinder in Gambia und im Namen unseres Schuldirektors von Tamba Kunta überreichten wir eine wunderbare Gratulationsurkunde und einen Thinking Man, der inzwischen im Direktorenzimmer einen würdigen Platz gefunden hat.

Dr. Edeltraud Michalski


66641101_416.jpg Die Übergabe der Urkunde und des Thinking Man

_____________________________________________________

Heute, am 14.September 2016, haben wir wieder an der Ernst-Zinna-Schule in Leipzig einen Vortrag über Gambia, über unsere Schulprojekte in Tamba Kunda und Kusamai gehalten und vor allem die Briefe der gambischen Schüler an die Klasse 8a übergeben. Die Freude war riesengroß und alle Schüler sagen fürs Überbringen: " Danke, danke, danke!" und bitten sehr darum, die Antwortbriefe demnächst wieder mit nach Tamba Kunda zu nehmen. Damit die gambischen Schüler ihre deutschen Briefpartner gut kennenlernen, stellte sich jeder mit Namen vor (siehe Foto).

Im Moment wird der der 80. Jahrestag der " Ernst-Zinna-Schule" vorbereitet. Dazu soll wieder zugunsten unserer afrikanischen Schulprojekte ein toller Gambia-Basar veranstaltet werden.

Dr. Edeltraud Michalski


66542401_167.jpg Schüler der Klasse 8 a

_____________________________________________________

Am 27. April 2016 war wieder ein sehr schönes Treffen mit der 7a der Ernst-Zinna-Schule. Wir haben uns zuerst wieder viele Fotos von Gambia und unseren Schulprojekten angeschaut, davon können die Kinder nicht genug bekommen. Die Fragen zu unserer wunderschönen Schule in Tamba Kunda und zu Kusamei nahmen kein Ende: die Feuerstellen mit den riesengroßen Reistöpfen, die "Händewaschkonstruktion".
Die Kinder freuen sich schon jetzt auf die neuen Bilder von Gambia, die wir dann auf dem Herbstfest 2016 zeigen können, wozu wir wieder herzlichst eingeladen sind.

Dr. Edeltraud Michalski

67113270_890.jpg Die Klasse 7 a


67113864_890.jpg Briefe, die nach Gambia mitgenommen werden


_____________________________________________________

Heute, am Samstag, 6. Juni 2015, begannen wir bei wunderschönstem Sonnenschein. Unser Gambiastand erstrahlte in all seinen herrlichen bunten Farben und lud die Kinder, Eltern, Besucher und die Lehrer der Ernst-Zinna-Schule zum großen Fest ein. Das Interesse an den Vorschulen und Schulprojekten in Afrika von "Social Projects for The Gambia" war groß. Auch konnten wir viele gambische Ketten,  Armbänder, Holzschnitzereien etc. verkaufen! Und es gab viele Fragen zu unserem neuen Schule in Kusamai gab es. Alles lief so glücklich: das Kulturprogrammm der Kinder über "Freundschaft mit anderen Völkern" erfreute alle - bis uns Petrus einen Strich durch die Rechnung machte, aber das muß man eben auch akzeptieren.     

Dr. Edeltraud Michalski

52175263_479.jpg Das Kulturprogramm "Freundschaft mit anderen Völkern"


52175778_479.jpg Frau Heinze, die Schulleiterin, eröffnet das Fest


_____________________________________________________

Heute, am 13. Mai 2015 habe ich es nun endlich geschafft, mit der 5. Klasse eine Auswertung unserer Gambia- März-Reise 2015 vorzunehmen. Unbeschreiblich groß war die Freude über die Briefe aus Gambia. Am liebsten gleich antworten, den Kindern aus Tamba  Kunda von ihren Familien berichten, etwas basteln und mitschicken. Zum Afrikatag am 6. Juni 2015 will die Klasse 5a über ihren Briefwechsel erzählen und ich berichte dann auch unserem Verein alle weiteren wunderschönen Details. 


Dr. Edeltraud Michalski

57090978_662.jpg Interessiertes Lesen der Briefe aus Afrika

_____________________________________________________

Am 2. Februar 2015 war ich - bereits einer schönen Tradition folgend - wieder in der Ernst-Zinna-Schule in Leipzig. Mein Vortrag über unser afrikanisches Schulprojekt war der engen Zusammenarbeit mit unserer Schule in Tamba Kunda/ Gambia gewidmet und von großem Erfolg. Die Kinder sind sehr leicht zu begeistern und mitzureißen. Es hat uns allen gemeinsam sehr viel Freude gemacht und das Ergebnis erkennt man an den so liebevoll gestalteten Briefen an unsere Kinder im westafrikanischen Gambia. Ich denke, auch Yunus, unser Headmaster wird sich riesig freuen, wenn wir ihm diese Briefe stolz überreichen können.

Dr. Edeltraud Michalski

53965559_100.jpg Die liebevoll gestalteten Briefe


53966184_785.jpg Die 5. Klasse der Ernst-Zinna-Schule beim Briefe schreiben an unsere Kinder in Tamba Kunda

_____________________________________________________

Nachdem wir bereits seit 2010 mit den Lehrern und Schülern dieser Schule zusammenwirken, war heute, am 4. Februar 2014, die entscheidende Schülerratssitzung.

Doch gehen wir gedanklich noch einmal ein klein wenig zurück:

Zum Sommerfest am 6. Juli 2013 spendeten uns die Schüler und das Kollegium der Schule 70,00 € (siehe auch Bericht dazu unter 2013) und baten unseren Verein, die Ernst-Zinna-Schule als Patenschule für die Schule in Gambia zu vermitteln. Die entsprechende Urkunde, unterzeichnet von der Schulleitung/Kollegium, Frau Heinze, und dem Schülerrat, unterzeichnet, Frau Kohrt, ist auch auf unserer Homepage zu finden.

Wir waren aber schon vorher an der Schule, nämlich zu den Afrika-Projekt-Tagen am 2. und 3. Mai 2013, als Gibba und Omar gemeinsam mit den Schülern ein Trommelprogramm boten. Damals hatten wir auch die gambische Kokosnuss geschlachtet. Und auch die Afrikatage 2012, 2011 und 2010 waren unvergessliche Erlebnisse. Damals, 2010, war noch die Elfenbeinküste (französisch: Cote d`Ivoire) Partner; doch bis 2011 waren dort eine Million Menschen auf der Flucht vor dem Bürgerkrieg; dann erneute schlimme Krise - alle Verbindungen zur partnerschaftlichen Schule sind abgerissen. Die Schüler der Ernst-Zinna-Schule waren sehr traurig und wünschen sich sehnlichst Kinder aus Afrika für einen Briefaustausch. Ihre Briefe sind geschrieben (siehe Foto). Wir überbringen wir sie im März bei unserer nächsten Reise unseren Kindern! Der Schülerrat hat auch heute einen ganz lieben Brief an Yunus  geschrieben. Und wir wissen auch, dass unser Vorstand  diese Zusammenarbeit befürwortet.


Dr. Edeltraud Michalski

53870166_420.jpg

_____________________________________________________


Großes Sommerfest am 6. Juli 2013

Wir sind heute wieder in der Ernst-Zinna-Schule und wieder ist unser Gambiaverein herzlichst willkommen. Schon vor der Schule nehmen uns die Lehrer und Schüler unsere Gambiakisten ab und tragen sie in den toll geschmückten Schulhof, denn es ist “Großes Sommerfest am 6. Juli 2013“. Das Kulturprogramm ist wieder - wie  schon zum Afrika-Projekt am 2./3. Mai 2013 - einmalig und hervorragend.

Die Schüler wuseln im gesamten Schulhof, jeder hat seine Aufgabe, es ist ein so liebevolles Miteinander zwischen Lehrern und Schülern, die unsichtbare Hand der Direktorin der Schule, Frau Heinze, wirkt wie ein ganz großartiger Zauberstab.

Wie erstaunt bin ich , als der Gambiaverein auf die Bühne gebeten wird: die Schüler und das Kollegium der Ernst-Zinna-Schule spenden für "Social Projects for The Gambia - Soziale Projekte für Gambia e.V." 70,00 € (siehe Auszeichnungsurkunde). Das haben die Schüler durchs Basteln, Backen, Kochen , Tanzen etc.erarbeitet. Dafür ein ganz herzliches Dankeschön!

Auf der Bühne wird unser Verein gebeten, die Ernst-Zinna-Schule als Patenschule für unsere Schule in Tamba Kunda/Siwoll aufzunehmen, was wir hiermit gern bestätigen.

scan20130710174514_001_284.jpg


Dr. Edeltraud Michalski

_____________________________________________________


Afrika-Projektage im Mai 2013

Das waren zwei ganz, ganz tolle Tage im Rahmen des Afrika-Projekts an der Ernst-Zinna-Schule in Leipzig. Ich weiß gar nicht, wo ich anfangen soll zu berichten. Also Gibba und die gesamte “ Trommelei “ waren ein einmaliges Erlebnis für alle!!! Gibba hatte seinen gambischen Freund Omar mitgebracht und der paßte einfach überall hin .

Die beiden Afrikatage waren überall in der Schule und in der Presse publik gemacht unter:


"Projekt Afrika und die Ernst-Zinna-Schule – eine Begegnung der besonderen Art“

Zielstellung:Förderung von Toleranz sowie Abbau von Vorurteilen und Fremdenfeindlichkeit

durch zwei Projekte:  “ Afrikanischer Basar” und das Land Gambia (Aufbau eines Schulkontaktes in Gambia)

und das Leben von Flüchtlingen in Leipzig


Am 2. Mai wurde afrikanisch gekocht, gebacken, gefädelt, gemalt, Briefe geschrieben, getrommelt etc.! Als Höhepunkt haben wir unsere aus Gambia selbst mitgebrachte Kokusnuß geschlachtet (siehe Foto).

Am nächsten Tag hatten wir (Sigrid, Thomas, Edeltraud) einen riesengroßen gambischen Basar im Lichthof aufgebaut (Foto). Tänze, Trommelwirbel und die Dia-Show über Gambia in der Aula beendeten diese beiden wunderbaren Tage.


55665955_916.jpg Die Kokosnuss aus Gambia ...


55666172_700.jpg wird geschlachtet!


55666390_700.jpg Sigrid (re.) an unserem Stand

Dr. Edeltraud Michalski


amazon-teaser_mit_text_622.png

img_4124_470.jpg

Scheckübergabe im Immanuel-Kant-Gymnasium (Mai 2014)

img_1705_232.jpg

Scheckübergabe im Immanuel-Kant-Gymnasium (Dezember 2012)

_bergabe_878.jpg

Scheckübergabe im Eldenburg-Gymnasium in Lübz (September 2010)

sam_2823_322.jpg

Hampelmann aus Gambia für Kinder im Schnee (Dezember 2010)

sch_lervertreter_919.jpg

Schüler des Kant-Gymnasium in Leipzig spenden (September 2010)