Soziale Projekte für Gambia e.V Rechtsanwältin Marika Bjick Ferdinand-Lassalle-Straße 18 04109 Leipzig Deutschland +49 341 213 19 79

Medizinische Hilfe

Durch persönliche Bekanntschaften aus Gambia kam im Jahr 2006 ein für die Schüler der Schule in Brufut fruchtbarer Kontakt mit dem Verein „Gesundheit und Bildung Gambia e.V.“ zustande.


Der Vorsitzende, Herr Joachim Liebenow, traf sich mit Marika Bjick Anfang September 2007 in Leipzig. Der Verein „Gesundheit und Bildung Gambia e.V.“ bestand seinerzeit aus ca. 40 Mitgliedern, davon die Hälfte praktizierende Ärzte.

Viele dieser Mitglieder planten für Dezember 2007 einen mehrwöchigen Aufenthalt in The Gambia, in dem sie aktiv vor Ort medizinische Hilfe leisten wollten.

Herr Liebenow bot nun an, im Rahmen einer Kooperation die Schüler der Schule ebenfalls zu untersuchen und – soweit dies vor Ort möglich sein sollte – auch zu behandeln.

Die einzige „Gegenleistung“ sollte darin bestehen, für eine Transportmöglichkeit der Ärzte zur Schule und retour zu sorgen.

Dieses Angebot wurde dankbar angenommen.

So wurden alle Kinder der Schüler – mit Einverständnis der Eltern – zunächst untersucht und anschließend bei Bedarf in einem wöchentlichen Rhythmus behandelt. Die „Arztsprechstunde“ ging jeweils freitags von 9 bis 12 Uhr, die gut organisiert angenommen wurde. Auch eine kleine Operation am Auge hat es gegeben. Die Praktikantinnen haben sich dabei als „Sprechstundenhilfe“ und Dolmetscher bestens bewährt.

Mit dieser Aktion wurde der Grundstein für eine dauerhafte Zusammenarbeit auf dem Gebiet der Gesundheitsvorsorge gelegt.


amazon-teaser_mit_text_490.png