Soziale Projekte für Gambia e.V Rechtsanwältin Marika Bjick Ferdinand-Lassalle-Straße 18 04109 Leipzig Deutschland +49 341 213 19 79

Satzung/ JHV

Jahreshauptversammlung 2014

Am 26.04.2014 feierten wir auf unserer Hauptversammlung im "Reuschels Weineck" auch unseren fünften Geburtstag. Überschattet wurde die Freude, was wir in dieser Zeit gemeinsam mit unseren Partnern in Gambia erreicht haben, durch die Trauer um den plötzlichen Tod unserer lieben Ute Scherf. Trost spendet uns allen der Gedanke, dass ihr aktives Mitwirken in Herzen der Kinder an unseren Schulen weiter lebt.

Zunächst wurde bestätigt, dass die Versammlung ordentlich einberufen wurde und durch die Anwesenden beschlussfähig ist.

Der Vorstand gab zunächst einen eindrücklichen Rückblick auf die zurückliegenden Monate. Die Mitgliederzahl ist von 12 (2009) auf 162 (2013 angewachsen. Die Investitionen an der Schule der beiden Gemeinden "Tamba Kunda / Seawoll" sind mit dem Bantaba grundsätzlich abgeschlossen. Zur Infrastruktur gehören außerdem zwei Schulgebäude mit vier Klassenräumen, vier Trockentrenntoiletten, Küche mit Außenherd, Brunnen mit Tank und Verrohrung für fließendes Wasser, Schulmauer und ein Schulgarten.

Der Vorstand dankte all jenen, die mit ihrer aktiven und finanziellen Unterstützung all dies möglich machten.

Dann stellte der Kassenwart die Zahlen des Jahres 2013 vor. Er konnte aufzeigen, dass die Planung für das Jahr 2013 zu einer Punktlandung und bei den Ausgaben zu einer Unterschreitung führte.

Unsere Finanzen sind geordnet und sichern den weiteren Schulbetrieb in jeder Hinsicht. Sie geben uns Handlungsspielraum für weitere Perspektiven, wie weiter unten noch ausgeführt wird.

Wie in den Vorjahren auch, konnten wir unsere freiwillige Selbstverpflichtun, 96% aller Einnahmen für Gambia zu verwenden, übertreffen. In 2013 waren es 98,68%.

Danach folgte der Bericht der Kassenprüfer. Hierin wurde bestätigt, dass die Finanzen und deren Abbildung in der Buchhaltung ordnungsgemäß und für jeden nachvollziebar verwaltet und geführt werden. Kleinere Hinweise aus dem letztjährigen Bericht wurden umgesetzt.

Vorstand und Kassenprüfer wurden durch die Anwesenden für das Geschäftsjahr 2013 entlastet.

In einem weiteren Tagesordnungspunkt ging es um die Entscheidung, eine weitere Vorschule in unsere Patenschaft zu übernehmen. Diese liegt in der Nachbargemeinde Kusamai. Nach der Vorstellung des Vorhabens durch den Vorstand und einer anschließenden Diskussion wurde einstimmig beschlossen, dass die Schule pünktlich zum neuen Schuljahresbeginn im Herbst 2014 von uns unterstützt starten soll. Die dafür notwendigen Investitionen sollen in Kürze noch vor der einsetzenden Regenzeit angegangen werden.

Impressionen der letzten Jahreshauptversammlungen

img_4453_847.jpg

sam_5941_855.jpg

jhv__39__777.jpg

img_0110_742.jpg

Bericht des Vorstandes

img_0128_253.jpg