Soziale Projekte für Gambia e.V Rechtsanwältin Marika Bjick Ferdinand-Lassalle-Straße 18 04109 Leipzig Deutschland +49 341 213 19 79

Home

Aktuelles aus dem Jahr 2020 finden Sie hier ...

August 2020

Die gambische Regierung hat den Lockdown wegen der gestiegenen Fallzahlen (per 27.08.2020 gibt es 2.743 Erkrankte und 93 Todesfälle lt. der John Hopkins Universität) bis November 2020 verlängert. Das bedeutet, dass der normale Schulbetrieb im September nicht anlaufen wird. Sorge bereitet uns dabei der Umstand, dass die Kinder unserer Vorschulen bereits seit März 2020 kein Schulfrühstück und -mittagessen erhalten und dies nun bis November weiter andauern wird.

Am 09. August 2020 verstarb ganz plötzlich unser langjähriger Baumeister Karamba. Für uns ist dies ein herber Verlust. Er war für uns nicht nur ein verlässlicher Partner, sondern auch ein aufrichtiger Freund, dessen Nähe wir suchten und schätzten. Neben seiner fachlichen Kompetenz, schätzen wir seine absolute Loyalität. Was er zusagte, hielt er zu jedem Zeitpunkt. Seine Herzenswärme war ungewöhnlich, ebenso wie seine Lebensbildung. Er war wissbegierig, hinterfragte so vieles und blieb dennoch seiner Tradition treu.


Juli 2020

Der Lockdown in Gambia hält an. Erst am 15. Juli 2020 wurde der Notstand für weitere sieben Tage verlängert.

Die Fallzahlen der an COVID-19-Infizierten steigt rasant an. Waren es bis etwa Mitte Juni weniger als zehn offiziell Erkrankte, sind es am 16. Juli bereits 64 Erkranke und drei Tote und am 28. Juli sind es schon 326 Erkrankte und acht Tote.

März 2020

Da zu erwarten war, dass nicht nur die Preise für Lebensmittel steigen, sondern auch die Versorgungslage schwieriger wird, hat der Vorstand entschieden, das März-Gehalt vorzeitig und gleichzeitig das April-Gehalt auszuzahlen. Damit können sich unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zumindest mit Lebensmitteln für die bevorstehende schwierige Zeit bevorraten.

März 2020

Das Corona-Virus erreicht Gambia und Deutschland. Der für den 16. März geplante Flug nach Banjul, mit dem Mitglieder unseres Vereins reisen wollten, wurde wegen der Allgemeinen Reisewarnung des Auswärtigen Amtes seitens der Fluggesellschaft storniert.

In Gambia wurde der Lockdown angeordnet. Dies hatte zur Folge, dass seit Mitte März alle Vorschulen und Schulen geschlossen sind.

Es bedeutet allerdings auch, dass wir unseren Schülern keine Essensversorgung mehr anbieten können.


Februar 2020

Unser Baumeister Karamba bekam von uns den Auftrag, die dringend benötigte Entbindungsstation im Tanjie-Health-Center zu errichten. Zunächst wurde - wie in Gambia üblich - vor Ort die Steine selbst hergestellt.


Januar 2020

Der Großteil unserer Kalender, die auch für dieses Jahr wieder privat von Mitgliedern und Unterstützern finanziert wurden, sind verkauft. Der Erlös fließt damit komplett unseren Schulprojekten in Gambia zu. Gleichzeitig konnten wir durch die im Kalender enthaltenen Informationen neue Mitglieder gewinnen.




Unser beliebter Kalender im aufklappbaren A3 Format wurde uns für 2022 von 29 Mitgliedern privat gesponsert. Der Kaufpreis wird so zu 100% in unsere Schulprojekt fließen.
Sehen Sie sich hier die Bildergalerie an.

5. Netzwerktreffen im Gambia-Forum

Am 28. und 29. September 2019 richteten wir gemeinsam mit dem Institut für Afrikastudien der Universität Leipzig das 5. Netzwerktreffen aller deutschen in Gambia tätigen Vereine aus.


Besuch unserer gambischen Freunde


Am 17. September 2019 konnten wir sechs unserer gambischen Freunde und Mitarbeiter am Flughafen Leipzig begrüßen.

Zwei spannende und intensive Wochen begannen. Den Bericht über ihre Reise finden Sie hier.


Wir werden 10 und feiern Geburtstag!

In einem nahezu familiären Rahmen fand am 24. Februar 2009 die Gründungsversammlung statt. Zehn Jahre später haben wir deutschlandweit über 300 Mitglieder!


Jahreshauptversammlung 2019

Am 25. Mai 2019 fand unsere letzte Jahreshauptversammlung in Leipzig statt.

Endlich Wasser in Kusamai!

Nach dem Bau des Brunnens, dem Aufstellen des Wasserturms mit Tank und der Installation der Solartechnik hieß es nun auch in Kusamai:"Wasser marsch!"

Südamerika-Benefiz-Rallye

Es ist grandios. Da fahren zwei Oldtimer-Freaks mit einem alten BMW durch Südamerika und unser Verein erhält für jeden gefahrenen Kilometer 1 EUR. Lesen Sie mehr.

---------------------------------------------------

Social Projects for The Gambia ist bei trans!charity registriert.

Diese Plattform verfolgt das Ziel, das Auffinden kleiner, in Hilfprojekten engagierter Vereine, die sich transparent darstellen, zu erleichtern.

---------------------------------------------------

Unser Lehrerteam in Tamba Kunda/ Seawoll.

---------------------------------------------------

Unser Lehrerteam in Kusamai.

---------------------------------------------------

Reiseberichte von unseren Mitgliedern, die über ihre Erlebnisse in Gambia und an unserer Schule berichten, finden Sie hier.

---

Der Beton wird aus Zement, Sand und Wasser gemischt. Dann in eine Form gegossen. Das Ganze wird mit Schwerkraft verdichtet (hochheben und fallenlassen). Nun wird die Form auf den Kopf gestellt und nach oben abgezogen.

Während unseres Besuches im März 2011 wurden 4.446 Steine auf diese Weise geformt. Nun werden sie an der Luft getrocknet.